AuTierheilzentrum Verena Böer

Die Tierheilpraxis

Die Selbstheilungskräfte zu stärken und den Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen, dass bestrebt die Naturheilkunde.

In meiner Praxis werden Hunde, Katzen und Heimtiere ausschließlich mit Naturheilverfahren behandelt. Es gibt vielfältige Therapiemethoden, die den Patienten auf sehr schonende Weise und ohne Nebenwirkungen wieder heilen.
Durch die ganzheitliche Betrachtung (Körper, Geist und Seele) und die Beseitigung der Ursache, kann es zu einer dauerhaften Genesung kommen.

Zudem ist es äußerst wichtig, dass eine frische und ausgewogene Ernährung sowie artgerechte Haltungsbedingungen zugrunde liegen. Auch dieser Teil ist ein Baustein der erfolgreichen Therapie, bei der ich Ihnen natürlich mit Vorschlägen und Ideen jederzeit zur Seite stehe.

Um eine mögliche organische Erkrankung zu diagnostizieren, kann der Tierheilpraktiker ebenfalls Blut-, Kot- und Harnuntersuchungen durchführen.

Als kompetenter Tierheilpraktiker erkenne ich die Grenzen der Naturmedizin und überweise den Patienten in diesem Fall zu einem Tierarzt. Den größtmöglichen Nutzen für ihr Tier erzielen wir, wenn eine Zusammenarbeit mit Tierärzten besteht.

Alternative Therapiemethoden werden leider meist erst in Betracht gezogen, wenn das Tier schulmedizinisch „austherapiert" ist. Dabei ist in der Naturmedizin die Vorsorge und die Vermeidung von Krankheiten sehr wichtig.

 „Die Weisen heilen, was noch nicht krank ist."         

   Fernöstliche Weisheit

 

Liebe Tierbesitzer,

jedes neue Jahr bringt Veränderungen mit sich. So auch meine Tierheilpraxis.
Ab Februar 2015 können Termine jede Woche am Dienstag wahrgenommen werden.
Bei Fragen oder für Terminvereinbarungen erreichen Sie mich zu folgenden Zeiten telefonisch:
Montag: 16 - 17 Uhr sowie Freitag: 9 - 10 Uhr.

Zudem entfällt die Behandlung von Pferden. Ich behandel nur noch Kleintiere in meinen Praxisräumen. 

Sie können mir auch gerne eine Email senden und ich werde mich bei Ihnen zurückmelden.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!